Flames: Neue Strukturen von Fanshop und Kartenverkauf

Fanshop im Bürgerhaus Kronepark wurde geschlossen/Dauerkartenverkauf ab Mitte August

Aktuell geschlossen wurde der Fanshop des Frauenhandball-Bundesligisten „Flames“ im Bürgerhaus Kronepark. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie setzt die HSG Bensheim/Auerbach künftig mehr auf den IT-Bereich. Unser Bild entstand bei der Eröffnung der Geschäftsstelle, beim Bachgassenfest 2017 und zeigt links den damals für die Bereiche Marketing, Sponsoring und Presse mitverantwortlichen Sören Wennerlund sowie Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm.

Über viele Jahre hatten die Flames Fans in der Darmstädter Straße 166 in Bensheim-Auerbach die Möglichkeit, alles rund um den Bundesligisten im örtlichen Fanshop zu erfahren und zu erwerben. Nun hat sich der Verein für einen neuen Weg entschieden und hat den Fanshop geschlossen. Nachdem im März 2020 die Corona-Pandemie für einen Saisonabbruch und eine monatelange Zwangsschließung der Geschäftsstelle sowie des Fanshops führte, brachen die Umsätze beim Verkauf von Fanartikeln stark ein. Auch der Ticketvorverkauf ist weggefallen. Der Raum wird künftig von der städtischen Verwaltungsstelle genutzt.

Online-Bereich wird ausgebaut

Mit der Schließung des Fanshops ab Juli 2021 beginnt aber auch die Modernisierung und Vorbereitungen auf die neue Saison. Bereits im Sommer 2020 wurde ein Online-Ticket-System für den Erwerb von Eintrittskarten eingeführt. Auch für die Saison 2021/22 wird dieses System genutzt und ausgebaut. Der Verkauf von Online-Tickets sowie Tageskarten an der Abendkasse wird je nach Auflagen der Corona Verordnungen des Kreis Bergstraße wieder schrittweise erfolgen.

Der Verkauf von Dauerkarten für die Saison 2021/22 wird aktuell vorbereitet und startet voraussichtlich Mitte August 2021. „Wir müssen den Start des DK-Verkaufs herauszögern, um eine stabilere Planungssicherheit für unsere Fans zu gewährleisten. Mitte August sollten wir wissen, mit welchen Zuschauerzahlen wir zum Saisonstart planen dürfen,“ so Flames-Ansprechpartner Andre Schumacher. Im punkto Fanartikel wird der Verein ebenfalls einen neuen Weg gehen und arbeitet im Hintergrund am Aufbau eines Online-Fanshops.

Büro und Anlaufstelle bei der TSV im Weiherhaus

Auf einen Anlaufpunkt und Ansprechpartner müssen die Fans dennoch nicht verzichten. Über den Stammverein TSV Rot-Weiß Auerbach e.V. stehen den Flames Büroräumen auf dem Sportgelände des Vereins zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind jederzeit und flexibel möglich. Es wird ab Mitte August mehrere Termine für die Fans geben, um Bestellungen wie zum Beispiel restliche Shirts aus der T-Shirt-Fan-Aktion der Saison 2020/21, die neuen Flames-Trikots oder Dauerkarten abzuholen.

Erreichbar ist die Geschäftsstelle nach wie vor per Mail unter: info@flames-handball.com oder a.schumacher@flames-handball.com sowie per Telefon (+49) 152 54 65 81 34 (Mitarbeiter Andre Schumacher). Terminvereinbarungen sind ebenfalls erwünscht. (red)

Text Post 2, Werbung