„Flames“ wollen bei Frisch Auf Göppingen punkten

Frauenhandball-Bundesliga: Rückraumspieler Alica Soffel erlitt Kreuzbandriss

Hat eine Einladung zur U19-Nationalmannschaft erhalten und tritt am kommenden Sonntag (7.) mit den „Flames“ bei Frisch Auf Göppingen an: Außenspielerin Lotta Heider. Bild © Andrea Müller.

Ihren Heimsieg (30:24) aus der Vorrunde gegen Frisch Auf Göppingen gerne wiederholen würden am kommenden Sonntag (7.) um 16 Uhr, gerne die „Flames“ in ihrem Auswärtsspiel der Frauenhandball-Bundesliga. Die Chancen hierzu stehen auch nicht schlecht, steht die HSG Bensheim/Auerbach doch derzeit auf einem hervorragenden siebten Tabellenplatz, während sich Frisch Auf im Abstiegsstrudel befindet und mit Rang 14 einen direkten Abstiegsplatz inne hat. Das Auswärtsspiel der Flames der HSG Bad Wildungen Vipers wird live im Internet auf www.sportdeutschland.tv unter https://handball-deutschland.tv/hbf/hbf-frisch-auf-goeppingen-vs-hsg-bensheim-auerbach-2 kostenlos übertragen.

Göppingen im Abstiegsstrudel

Frisch Auf Göppingen schielt nach wie vor auf den Relegationsplatz. Ein Pünktchen steht das Team aktuell hinter HL Buchholz 08-Rosengarten und holte vergangenen Woche mit einem deutlichen 34:24 Heimerfolg im Abstiegsduell gegen den FSV Mainz 05 zwei ganz wichtige Zähler. Auch in ihrem letzten Spiel gegen Klassenprimus Borussia Dortmund zeigten die Frisch Auf – Damen bei ihrer 28:37 Niederlage Charakter, wobei sie im Abwehrverhalten allerdings einige Schwächen offenbarten. Die Frisch Auf – Damen wollen auf jeden Fall Anschluss halten, die „Flames“ sind also gewarnt. Zumal das Hinspiel als Nachholspiel im Januar noch deutlich in Erinnerung ist und das Ergebnis mit 30:24 deutlicher erscheint, als es den umkämpften Spielverlauf wiederspiegelt. „Wir dürfen nicht vergessen, im Hinspiel hatte unsere Torfrau Jessica Kockler einen Sahnetag. Ich bin überrascht, dass Göppingen so weit unten steht. Ich schätze die Mannschaft mit ihren guten Spielerinnen weit stärker ein. Das wird ein ganz schweres Spiel“, ist sich Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm bewusst, die ihr Team aber trotzdem in der Favoritenstellung sieht.

Dem Göppinger Übungsleiter Nico Kiener dürfte sein kompletter Kader zur Verfügung stehen. Aufpassen müssen die Gäste auf Torjägerin Michaela Hrbková, die bereits 110-Mal einnetzte, auf Platz sechs der Scorertabelle der Liga rangiert und auf eine Quote von über fünf Toren pro Spiel kommt. Zum Spielerkader gehört auch Kreisläuferin Alexandra Tinti, die von 2015 bis 2017 das Flames-Trikot trug.

Alica Soffel erlitt Kreuzbandriss

Verletzt zuschauen muss auf Flames-Seite Rückraumspielerin Alicia Soffel, die sich im Auswärtsspiel bei der HSG Bad Wildungen Vipers verletzte. Zwischenzeitlich liegt auch das Ergebnis der Kernspintomografie MRT vor. Die Torjägerin erlitt einen Außenband- und Kreuzbandriss und wird weit über das Ende dieser Saison hinaus ausfallen. Für die „Flames“ sowohl sportlich als auch menschlich ein schwerer Verlust. „Alica wird am Freitag operiert, möglicherweise folgt dann in ein paar Monaten noch eine zweite. Wir müssen diesen Verlust jetzt als Team kompensieren“, nahm Heike Ahlgrimm ihre Mannschaft in die Pflicht. 

„Flames“ beantragen wieder Erstliga-Lizenz

Zwischenzeitlich haben auch 15 Vereine der ersten Frauenhandball-Bundesliga fristgerecht ihren Lizenzantrag für die nächste Saison 2021/22 eingereicht. Darunter auch die HSG Bensheim/Auerbach. Lediglich für die zweite Bundesliga gemeldet hat der aktuelle Tabellenletzte von den Kurpfalz Bären Ketsch. Aus der zweiten Liga haben die Vereine Füchse Berlin, BSV Sachsen Zwickau, TuS Lintfort, HSV Solingen-Gräfrath und VfL Waiblingen eine Startberechtigung für die erste Bundesliga beantragt. Nicht gemeldet hat demnach der aktuelle Tabellendritte von der SG H2Ku Herrenberg. Zum Abschluss der aktuellen Saison gibt es drei Aufsteiger, der Viertplatzierte geht in die Relegation mit dem 13. der ersten Liga.

Lotta Heider für U19-Nationalmannschaft nominiert

Zum aktuellen Aufgebot der U19-Nationalmannschaft gehört unter anderem Lotta Heider von den „Flames“. So wurde die Außenspielerin für einen Mitte März in Großwallstadt stattfindenden Lehrgang nominiert. Teil des Programms sind auch zwei Länderspiele gegen Österreich. In diesem Sommer nimmt die U19-Nationalmannschaft vom 8. bis zum 18. Juli an der Europameisterschaft in Celje (Slowenien) teil.  

Text Post 2, Werbung