Update Dentsply Sirona Cup: „Flames” spielen um Platz 3

Dentsply Sirona Cup: HSG Bensheim/Auerbach holte 18:15 Sieg gegen Bayer Leverkusen

Dirigiert wie gewohnt auch beim 1. Dentsply Sirona Cup das Spiel der „Flames“: Rückraumspielerin Lisa Friedberger. Bild © Andrea Müller

Es hat nicht mehr gereicht. Nach einer schwachen Anfangsphase im heutigen Halbfinalspiel (22.) des Dentsply Sirona Cup, in der das Team der HSG Bensheim/Auerbach nach 15 Minuten bereits mit 9:2 Toren zurücklag, kamen die Bundesligahandballerinnen der „Flames“ gegen ihren Ligakonkurrenten von der HSG Blomberg-Lippe trotz steter Aufholjagd nicht mehr über ein 18:20 hinaus. Die Bensheimerinnen treffen nun um 15:45 Uhr, in der Bensheimer Weststadthalle, auf den Verlierer des zweiten Halbfinalspiel von der Sport-Union Neckarsulm. Das Finale bestreiten um 17:15 Uhr Bayer Leverkusen gegen die HSG Blomberg-Lippe. Gesonderter Bericht folgt.

Der Cup wird auch im Internet per Livestream auf http://www.Sportdeutschland.tv unter https://sportdeutschland.tv/hsg-bensheim-auerbach/1-dentsply-sirona-cup-2021-weststadthalle-bensheim?fbclid=IwAR1QNdRp_RVWF6CJwxkmpwBy1X4WhXZmuIMr5nznzqoCl7QSqqA-3pzemOM übertragen.

Flames:  Helen van Beurden, Vanessa Fehr – Isabell Hurst (1), Leonie Kockel (1), Jana Haas, Elisa Stuttfeld (1), Myrthe Schoenaker (3), Saskia Fackel (3), Lisa Friedberger (2), Christin Kühlborn, Sarah van Gulik (3), Ines Ivancok, Neele Mara Orth (3) und Dionne Visser (1).

Artikel, vom 21. August 2021:

Dentsply Sirona Cup: HSG Bensheim/Auerbach holte 18:15 Sieg gegen Bayer Leverkusen
„Flames“ ziehen ins Halbfinale des Turniers ein/Achtung: Morgen neue Anwurfzeiten

Letztendlich gab das bessere Torverhältnis den Ausschlag: nach spannenden Spielen in der Bensheimer Weststadthalle zogen die Bundesligahandballerinnen der „Flames“ ins Halbfinale des 1. Dentsply Sirona Cup ein. Voraus ging nach der knappen 24:25 Auftaktniederlage gegen TuS Metzingen (Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/lokalsport/flames-verspielen-sieg-auf-der-zielgeraden) ein 18:15 Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen, welche zuvor die „Tussies“ überraschend deutlich mit 24:17 in die Knie zwangen. 2:2 Punkte hatte somit jede Mannschaft der Staffel A auf dem Konto, wodurch die Werkself als Gruppenerster und die „Flames“ ins Halbfinale des Turniers einzogen. Nächster Gegner der HSG Bensheim/Auerbach ist am morgigen Sonntag das bislang mit zwei deutlichen Siegen sehr überzeugend aufgetretene Team von der HSG Blomberg-Lippe. Das Match findet um 11:30 Uhr statt und wird auch im Internet auf www.Sportdeutschland.tv unter https://sportdeutschland.tv/hsg-bensheim-auerbach/1-dentsply-sirona-cup-2021-weststadthalle-bensheim?fbclid=IwAR1QNdRp_RVWF6CJwxkmpwBy1X4WhXZmuIMr5nznzqoCl7QSqqA-3pzemOM übertragen.

5:0 Führung der „Flames“

Die Ouvertüre des Spiels „Flames“ gegen Bayer Leverkusen war ganz nach dem Geschmack der Zuschauer, die kaum ihren Augen trauten. Die HSG legte mit schnellen Angriffsvorstößen los und führte überraschend nach sechs Minuten mit 5:0. Folgerichtig kam die Reaktion durch Leverkusen-Trainer Martin Schwarzwald: Auszeit. Und die zündete. Fortan bestimmten starke Abwehrreihen das Spiel, die Abspielfehler auf Seiten der Flames häuften sich, Tore blieben Mangelware. Nach 18 Minuten stand es 7:7, mit einem 9:7 für die Gäste ging es in die Halbzeitpause. Zwei Tore in 19 Minuten für die „Flames“, definitiv zu wenig.

Besser lief es in der zweiten Hälfte Noch in Unterzahl gestartet begaben sich die „Flames“ sofort an die Aufholjagd und konnten nach 30 Minuten (Gespielt wurde 2x 25 Minuten) erstmals wieder zum 10:10 ausgleichen, nach 37 Minuten gingen die Bensheimerinnen nach einem Tor von Kreisläuferin Isabell Hurst unter großem Jubel mit 14:13 in Führung und gaben diese bis zum 18:15 Endstand nicht mehr her. Den Schlusspunkt setzte mit dem Abpfiff mit einem Wurf aus dem Rückraum die österreichische Nationalspielerin Ines Ivancok.

25.000 Euro für Flutopfer gespendet

Zu einem Höhepunkt der ganz anderen Art kam es nach dem Schlusspfiff. Die unfassbare Flutkatastrophe, unter anderem in Stolberg, zerstörten auch das afrikanische „Akwaba-Restaurant“ der Eltern von Neuzugang Vanessa Fehr. Die „Flames-Familie“ schritt zur Tat, machten das Unglück zur Herzensangelegenheit und führte spontan über ihre Community Versteigerungsaktionen durch. Heraus kam eine unglaubliche Summe von 20.000 Euro. Ein weiterer Betrag in Höhe von 5.000 Euro konnte durch verschiedene Aktionen die SG Gronau spenden. Wir werden noch gesondert berichten.

Flames:  Helen van Beurden (1), Vanessa Fehr – Isabell Hurst (3), Leonie Kockel (2), Jana Haas (1), Elisa Stuttfeld, Myrthe Schoenaker (4), Saskia Fackel, Lisa Friedberger (3), Christin Kühlborn (1), Sarah van Gulik (1), Ines Ivancok (2), Neele Mara Orth und Dionne Visser.

Dentsply Sirona Cup: Ergebnisse Gruppenphase:

Staffel A

„Flames“ – TuS Metzingen: 24:25
TuS Metzingen – TSV Bayer 04 Leverkusen: 17:24
TSV Bayer 04 Leverkusen – “Flames”: 15:18

Staffel B

Tigers Waiblingen – Sport-Union Neckarsulm: 16:30
Sport-Union Neckarsulm – HSG Blomberg-Lippe: 22:33
HSG Blomberg-Lippe – Tigers Waiblingen: 28:21

Text Post 2, Werbung