TSV-Volleyballdamen I ungeschlagen Herbstmeister

Klare Angelegenheit auf Marburger Parkett

Ungeschlagen die Herbst-Meisterschaft in der Oberliga konnten am vergangenen Wochenende die erste Damenmannschaft der Volleyballerinnen der TSV Auerbach feiern. Bild © Elke Stauch

Als andere Leute am letzten Sonntag an der Adventskaffeetafel saßen, traten die Oberliga-Damen der TSV Auerbach beim VfL Marburg zum letzten Spiel der Hinrunde an. Mit einem deutlichen 3:0 verabschieden sie sich als Herbstmeister ungeschlagen in die Winterpause. 

Überlegener erster Satz

Trotz einer Aufstellungsänderung gelang es den Auerbacherinnen gleich von Anfang an, sich abzusetzen. Die Verschiebung der Abwehrspezialistin Tina Helfrich in den Angriff zahlte sich aus. Aus vielen druckvollen Aktionen am Netz wurden direkte Punkte. Mit der schnellen und variablen Spielweise der TSV am Netz kamen die Gastgeberinnen nicht zurecht. Dazu kamen viele erzwungene Fehler. Mit einem deutlichen 25:14 demonstrierten die Auerbacherinnen ihre Überlegenheit. 

Anders im zweiten Satz. Bis Mitte des Satzes schlichen sich Fehler in der Annahme ein. Auch im Angriff fehlte die nötige Konsequenz. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichener. Doch zum Ende legten die Gäste entschieden einen Zahn zu und sicherten sich auch den zweiten Satz mit 25:22. Im dritten Satz gelang es wieder von Anfang an das Spiel zu kontrollieren. Wieder kämpferisch und beweglich in der Abwehr und mit souveränem Angriff erspielten sich die Auerbacherinnen eine deutliche Führung. Lisa Weihrauch beendete den Satz und damit auch das Spiel mit zwei aufeinanderfolgenden Assen (25:16). (red)

Es spielten: Tina Helfrich, Laura Kilgus, Irene Kirchenschläger, Monika Liepolt, Inga Pfenning, Petra Stauch, Lisa Weihrauch, Carola Zeig. 

Text Post 2, Werbung