TSV-Volleyballerinnen Damen I melden für Regionalliga

Volleyballerinnen suchen weitere Spielerinnen für Angriffspositionen und Libera

Gymnastikmatte und Hanteln in der heimischen Wohnung, dazu ein Laptop oder Tablet mit Skype. So sehen seit Wochen und Monaten die Trainingsgeräte der 1. Damenmannschaft der Volleyballerinnen der TSV Auerbach aus. Die Mädels wollten sich fit halten für einen Wiedereinstieg. Die Regionalligasaison 2020/2021 wurde Mitte/Ende Februar offiziell für beendet erklärt. Das nimmt ein wenig den Druck, unter Umständen innerhalb kürzester Zeit von Hampelmann und Kniebeuge wieder zu Stemmschritt und Angriffsschlag wechseln zu müssen. Das zwischenzeitlich erreichte Fitnesslevel bietet jedoch eine gute Grundlage, die es beizubehalten gilt, denn: Alle in der letzten Saison spielberechtigten Mannschaften in der Regionalliga können diese Spielberechtigung für die Saison 2021/2022 bis zum 15. Mai 2021 beantragen. In ihrer Mannschaftssitzung am vergangenen Donnerstag haben sich die Spielerinnen der 1. Damen dafür ausgesprochen, für die nächste Saison zu melden. Der Abteilungsvorstand steht diesem Vorhaben ebenfalls positiv gegenüber. Eine Mannschaftsmeldung muss bis Mitte Mai erfolgen.

Dreimal pro Woche Online-Krafttraining

Auch wenn derzeit keiner abschätzen kann, wann es wieder an den Ball, geschweige denn in die Halle gehen kann – die Damen sind motiviert und treffen sich weiterhin zwei- bis dreimal die Woche zum Online-Krafttraining. Neben dem Sportprogramm fördert dieses Angebot natürlich auch den Zusammenhalt. Ein kurzer Schnack gehört häufig am Ende dazu. Und auch mehrere Spieler aus der 1. Herrenmannschaft machen mittlerweile regelmäßig mit – gemeinsam macht es doch irgendwie mehr Spaß. Ein großer Dank gebührt hier Monika Liepolt, die sich unermüdlich dreimal pro Woche die entsprechenden Abläufe für die intensiven 50 Minuten ausdenkt und diese nicht nur ansagt, sondern gleichsam vor- und mitmacht.

„Wir melden nochmal!“

So geht es also auf die „alten Tage“ (einige der 1. Damen sind mittlerweile in den 40ern) nochmal in die Regionalliga. Das war eigentlich bereits der Tenor zu Beginn der Letzten Saison. Da diese aber weder sportlich noch emotional zählt (das war nix Ganzes, nicht das gewünschte Erlebnis, abgebrochen, unfertig…) war man sich in der Mannschaftssitzung schnell einig: Wir melden nochmal!

Natürlich gibt es Unsicherheiten bei den verschiedenen Spielerinnen: Wie fit ist man noch, wie gelingt der Einstieg nach der langen Auszeit nach Baby und anschließender Corona-Zwangspause, wohin geht es beruflich nach dem Studium etc. Außerdem ist die Personaldecke nach wie vor nicht besonders dick. Aus diesem Grund startet ab sofort die Suche nach Spielerinnen. Gesucht wird für alle Angriffspositionen sowie für die Libera, ab sofort für die kommende Saison. Interessierte Volleyballerinnen, die Lust auf Regionalliga haben, können sich melden unter damen1@tsv-auerbach-volleyball.de.

Verband bietet Sommerangebot 4vs4 an

Just zum Wochenende hat der Hessische Volleyballverband nähere Informationen zum Sommerangebot 4vs4 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Serie von kleinen Turnieren nach Hallenregeln im Sand https://www.hessen-volley.de/beach/4vs4. Ob die 1. Damen zu diesem Angebot melden möchten, wurde noch nicht näher besprochen und ist noch gänzlich offen. Momentan wären alle froh, mal hin und wieder eine Art Balltraining zusammen machen zu können. Über eine Meldung zu einem Wettkampfangebot wird dann erst nachgelagert gesprochen werden. Somit gilt wie überall: gesund bleiben und Daumen drücken, dass dieses Virus bald unter Kontrolle ist. (red)

Text Post 2, Werbung