Viermal Auerbach auf dem Siegertreppchen

Auerbacher Minigolfclub richtete Deutsche Meisterschaften der Senioren aus

Erfolgreich schnitten die Auerbacher Minigolfer bei den Deutschen Meisterschaft der Senioren (Über 45 Jahre) ab. Unser Bild zeigt Auerbacher Starter von links Hans-Peter Fritsch, Jörg Weirich, Dirk Czerwek, Thomas Giebenhain, Harald Buchert, Susanne Parr, Karl-Heinz Dellinger und Hannes Klee. Bild © MGC Bensheim-Auerbach

Unglaublich – viermal Auerbach auf dem Siegertreppchen! Entsprechend groß war die Freude bei den Mitgliedern des MSC Bensheim-Auerbach. „Sensationell. Insbesondere die Silbermedaille im Kombi-Mannschaftswettbewerb der Senioren I, praktisch in unserer Königsdisziplin, ist für uns das beste Mannschaftsergebnis seit Jahren“, verdeutlichte nicht ohne Stolz der Vorsitzende der Auerbacher Minigolfer Hans-Peter Fritsch. Überhaupt konnten die Auerbacher die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der Senioren (Über 45 Jahre) als Erfolg verbuchen. Rund 50 Helfer hatte der Verein bei seiner bereits dritten Organisation einer Meisterschaft auf Bundesebene im Einsatz und holte sich entsprechend viel Lob von Teilnehmern der 16 teilnehmenden Vereine, Funktionären, vom anwesenden Senioren-Bundestrainer Michael Bamberg aber auch von Bürgermeister Rolf Richter und Ortsvorsteher Robert Schlappner ab.

Medaillen im Einzelwettbewerb

Weitere Medaillen gab es in Einzelwettbewerben. So gewann Hannes Klee den Titel des Deutschen Meisters bei den Senioren II (Über 59 Jahre). Einen dritten Platz im klassischen Strokeplay (Zählwettbewerb mit der geringsten Punktzahl) erspielte sich Thomas Giebenhain in der Klasse AK I (Unter 59 Jahre). „Wenn mir vor dem Wettbewerb jemand den dritten Platz angeboten hätte, hätte ich sofort zugegriffen“, freute sich Harald Buchert über seinen Coup mit dem Gewinn der Bronze-Medaille im Matchplay der AK II. Hierbei treten jeweils zwei Spieler gegeneinander an und nur der Sieger erhält einen Punkt.

Holte überraschend die Bronze-Medaille im Matchplay Senioren AK II (Über 59 Jahre): der Auerbacher Harald Buchert. Bild © MGC Bensheim-Auerbach

Ehepaar Kobisch bei Europameisterschaft

Gute Medaillen-Sammler waren auch bei den diesjährigen Wettkämpfen das favorisierte Team vom MGV Mainz. So holten sich die Bahnspieler unter anderem mit großem Abstand vor den Gastgebern aus Auerbach die Deutsche Meisterschaft im Kombi-Mannschaftswettbewerb. Bronze ging an den MGC Ludwigshafen. Für Auerbach spielten Hans-Dirk Czerwek, Thomas Giebenhain, Hannes Klee und Jörg Weihrich. Das ebenfalls für Mainz antretende Einhäuser Ehepaar Alice und Roman Kobisch gewannen jeweils in der Wertung Senioren I (Über 45 Jahre) die Deutsche Meisterschaft. Beide wurden von Senioren-Bundestrainer Michael Bamberg auch für die in einigen Wochen in Predazzo/Italien stattfindenden Europameisterschaften nominiert.

Text Post 2, Werbung