Zweiter Tatverdächtiger nach Raub in Stadtpark festgenommen

Taverdächtiger war Gegenstand Richtung Haftrichter

Die Fahndung nach einem jungen Mann, der beschuldigt wird, zusammen mit einem 16-Jährigen am 29. April ein Pärchen im Stadtpark ausgeraubt zu haben (Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/polizei-nachrichten/bensheim-16-jaehriger-nach-raub-in-untersuchungshaft ), wurde am Mittwochmorgen (5. Mai) mit der Festnahme des 18-jährigen Tatverdächtigen, der am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde, erfolgreich beendet. Fahnder des Kommissariats 35 der Polizeidirektion Bergstraße konnten den Heranwachsenden identifizieren, nachdem sich Zeugen nach der Berichterstattung des Raubes in den Medien gemeldet hatten. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragte daraufhin im Vorfeld einen Untersuchungshaftbefehl nach dem Flüchtigen beim zuständigen Amtsgericht. Die Festnahme erfolgte in Bensheim.

Tatverdächtiger wurde renitent

Bei der Haftverkündung im Amtsgericht Bensheim wurde der 18-Jährige unverhofft renitent. Nicht nur, dass er einen Gegenstand in Richtung des Haftrichters warf, er bedrohte, beleidigte und griff letztendlich die anwesenden Polizisten und Justizbeamte an. Gemeinsam mit einem Sicherheitsdienstmitarbeiter konnte der Heranwachsende schlussendlich gefesselt und ins Gefängnis gebracht werden. Bei dem Vorfall wurde ein Polizeibeamter leicht im Gesicht verletzt. Zudem entstanden Sachschäden. Hierfür sowie für den versuchten Angriff auf den Richter wurden weitere Strafverfahren eingeleitet. (ots)

Text Post 2, Werbung