37-Jähriger nach Einbruch in Auerbach festgehalten

Haftrichter ordnet Untersuchungshaft an/Zwei weitere Täter noch flüchtig

Ein 37 Jahre alter Mann wurde am Dienstagabend (24.12.) nach einem Einbruch in Auerbach von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Festgenommene sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Kurz nach 19 Uhr hatten Anwohner über Notruf die Polizei alarmiert und drei flüchtige Täter gemeldet.

Einbruchsversuch in der Schloßstraße

Nach ersten Erkenntnissen hatte das Trio ein Anwesen in der Schloßstraße ins Visier genommen. An der Wohnungseingangstür schlugen sie eine Scheibe ein. Ob sie ins Innere eindringen konnten und Beute gemacht haben, steht derzeit noch nicht fest. Die Täter versuchten anschließend, zu Fuß das Weite zu suchen. Ein 37-jähriger Tatverdächtiger konnte von Zeugen noch in der Schloßstraße festgehalten werden. Zwei Komplizen rannten, gefolgt von weiteren Zeugen, in Richtung Neuer Weg und Karlsbader Straße davon. Ihnen gelang trotz sofort eingeleiteter Fahndung die Flucht.

Festgenommener polizeibekannt

Der Festgenommene, der wegen Einbruchs bereits polizeibekannt ist und keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, kam über Nacht in Polizeigewahrsam. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde er am Folgetag einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl und schickte den Beschuldigten in eine Haftanstalt. Die Ermittlungen zu seinen Mittätern dauern an. Zeugen, denen die beiden bei ihrer Flucht aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06252/706-0 zu melden. (pol)

Text Post 2, Werbung