Adventskranz brannte lichterloh

Feuerwehr rückte am Sonntagmorgen aus

Großes Glück hatten am frühen Sonntagmorgen (22.) die noch schlafenden Bewohner eines Anwesens in Auerbach. Aufgrund eines Feuerscheins stellte ein Nachbar ein „Flackern“ fest, vermutete folgerichtig einen Brand und verständigte sofort die Rettungskräfte. Von der Leitstelle Bergstraße zunächst als möglicher Gebäudebrand alarmiert rückten um 6:50 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren von Auerbach, Hochstädten und Bensheim sowie Rettungsdienst und Polizei aus.   

Personen unverletzt

Küche einen lichterloh brennenden Adventskranz fest, welcher entsorgt werden konnte. Die Einsatzleitung hatten Stadtbrandinspektor Jens- Peter Karn, sein Stellvertreter Thomas Strößinger sowie Auerbachs Wehrführer Eugen Sponagel. Die drei Bewohner wurden ins Freie geführt. Sie blieben unverletzt und konnten nach dem Zuführen von Frischluft wieder die Wohnung betreten. Ein zum Glück glimpflicher Ausgang…

Text Post 2, Werbung