Alsbach: Gestohlenes Fahrrad im Internet entdeckt

Polizei nimmt zwei 15-Jährige bei Scheinkauf fest

Zwei 15-Jährige aus Seeheim- Jugenheim müssen sich nach ihrer Festnahme am Dienstag (22. Juni) wegen des Verdachts des Diebstahls zukünftig strafrechtlich verantworten. Das Duo steht derzeit im Verdacht, mindestens ein Fahrrad gestohlen zu haben, um es im Anschluss auf einer Internetplattform zum Verkauf anzubieten.

Fahrraddiebstähle auf Schulgelände

Eines der Fahrräder war einer 38 Jahre alten Frau aus Zwingenberg am vergangenen Dienstag (15. Juni) auf dem Gelände einer öffentlichen Schule in der Benno Elkan Allee entwendet worden. Glücklicherweise hatte die Dame eine Anzeige erstattet und sofort die Polizei alarmiert, als sie ihr Fahrrad wenige Tage später als Verkaufsangebot im Internet entdeckte. Nach ihrer Alarmierung nahmen die Polizeibeamten Kontakt mit den Verkäufern auf. Beim Erscheinen der beiden Tatverdächtigen an dem vereinbarten Verkaufstag klickten schlussendlich die Handschellen. Im Zuge der weiteren Maßnahmen konnte zudem ein zweites Fahrrad identifiziert und einem Diebstahl zugeordnet werden. Dieses war am Donnerstag (10. Juni) auf dem Gelände einer Schule in Seeheim-Jugenheim entwendet worden und ebenfalls Gegenstand eines weiteren Verkaufsinserates.

Die beiden jungen Tatverdächtigen mussten die Beamten des K43 und K33 zur Wache begleiten. Dort wurden sie nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten entlassen. Aktuell dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen und möglichen weiteren Mittätern an. (ots)

Text Post 2, Werbung