Alsbach: Katalysatoren ausgebaut und entwendet

Versuchter Einbruch in Vereinsheim

Die Serie geht weiter. Auf zahlreiche Katalysatoren einer Firma in der Sandwiesenstraße hatten es noch unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag (17.-18. August) abgesehen. Nach ersten Erkenntnissen bauten die Kriminellen mindestens sieben Katalysatoren aus den auf dem Gelände abgestellten Autos aus und brachen zudem in eine Lagerhalle ein, wo sie weitere zahlreiche Geräte entwendeten. Die Schadenssumme beläuft sich nach derzeitigem Stand auf einen fünfstelligen Bereich.

Für den Abtransport ihrer Beute dürften die ungebetenen Besucher ein Fahrzeug benutzt haben und möglicherweise konnten sie bei ihrem Vorhaben beobachtet werden. Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Darmstadt in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/9690).

Versuchter Einbruch in Vereinsheim

Zudem nachten sich Unbekannte im Zeitraum zwischen Sonntagabend (16. August) und Montagmorgen (17. August) an einem Vereinsheim in der Straße „Außerhalb“, in Alsbach-Hähnlein, zu schaffen. Nach derzeitigem Kenntnisstand gelangten die Kriminellen auf das Gelände des Vereins und machten sich an einem der Fenster zu schaffen. Im Anschluss flüchteten sie unerkannt. Ob sie möglicherweise bei der Tatausführung gestört wurden, muss im Rahmen polizeilicher Ermittlungen geprüft werden.

Zeugen oder Anwohner, die Hinweise zum Sachverhalt geben können oder Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizei in Pfungstadt unter der Rufnummer 06157/95090 zu melden. (pol)

Text Post 2, Werbung