Auerbach: Badeunfall am Niederwaldsee

Zu einem Badeunfall kam es am Freitagabend (18. Juni), gegen 20:15 Uhr, am Niederwaldsee. Ein 23-jähriger Mann aus Lorsch ging beim Schwimmen im See plötzlich unter. Von zu Hilfe geeilten anderen Badegästen konnte er nach mehreren Minuten unter Wasser entdeckt und ans Ufer gebracht werden. Nach erfolgreicher Reanimation wurde der Verunfallte schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Vor Ort waren DLRG, Feuerwehr Rettungskräfte, Stadtpolizei sowie die Polizei eingesetzt.

ImNiederwaldsee ist Schwimmen nicht erlaubt. Das Baden an Gewässern, welche nicht bewacht werden, ist extrem gefährlich und stellt ein großes Risiko dar. Bei einem Notfall vergehen hier oft lebenswichtige Minuten, bis Hilfe eintrifft. (ots)

Text Post 2, Werbung