Auerbach: Drei Feuerwehr-Einsätze innerhalb von zehn Minuten

Zwei Hilfeleistungen bei medizinischen Notfällen in Auerbach

Zu drei Einsätzen rückte innerhalb von zehn Minuten am Samstag (6.) die Freiwillige Feuerwehr Auerbach aus. (Symbolbild)

Gleich zu drei Einsätzen rückten am gestrigen Samstagnachmittag (5.) -innerhalb von zehn Minuten- die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach aus. So wurden die Wehrmänner um 15:50 Uhr von der Leitstelle Bergstraße zu ihrem ersten Einsatz an diesem Tag alarmiert und fuhren zu einem medizinischen Notfall zum Ufer des Niederwaldsees. Verständigt waren bereits in diesem Zusammenhang neben einem Rettungswagen auch ein Rettungshubschrauber aus Mannheim. Die ersteintreffende Besatzung des Tanklöschfahrzeugs übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung der Patientin. Nach der Übergabe an den Notarzt unterstützen die Einsatzkräfte noch beim Patiententransport in den Hubschrauber.

Zur Unterstützung nach Bensheim ausgerückt

Noch vor dem Ausrücken zum ersten Einsatz alarmierte die Leitstelle Bergstraße die ehrenamtlichen Helfer aus Auerbach, um 15:53 Uhr, zu einem weiteren Hilfeleistungseinsatz in die Darmstädter Straße. Hier kam es ebenso zu einem medizinischen Notfall. Der schon anwesende Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zur Tragehilfe aus dem Einfamilienhaus nach. Die Besatzung eines Löschfahrzeugs transportierte die Patientin aus dem ersten Obergeschoss durch einen sehr schmalen Treppenraum, bis zum Rettungswagen.

Noch eingerücktes Personal von den vorherigen Einsätzen rückte um kurz nach 16 Uhr mit einem weiteren Löschfahrzeug zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Bensheim – Mitte Feuer in der Bensheimer Innenstadt aus. Die Kräfte aus Bensheim konnten schnell Entwarnung geben, somit konnte der Einsatz nach kurzer Zeit abgebrochen werden.

Text Post 2, Werbung