Auerbach: Feuerwehr rückt zur Tierrettung aus

Zu einer kuriosen Tierrettung rückte am Vormittag des heutigen Sonntag (8. August) die Freiwillige Feuerwehr Auerbach aus. So verfing sich in einem Wohnhaus in der Straße „Neuer Weg“ eine Katze mit ihren Krallen in einer Matratze. In Eigenregie versuchen die Besitzer das Tier selbst zu befreien, was Ihnen allerdings nicht gelang. Unterstützung in einer Tierarztpraxis war nicht möglich, so dass die ehrenamtlichen Helfer gegen 10:50 Uhr über die Leitstelle Bergstraße alarmiert wurden. Im Anschluss konnte durch die Einsatzkräfte die Katze aus der Matratze geschnitten und an die Besitzer übergeben werden. (rs-red)

Text Post 2, Werbung