Auerbach: Gefahrguteinsatz der Feuerwehr in der Bachgasse

Zu einem Gefahrguteinsatz wurden am gestrigen Montagabend (31.) die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach gerufen. So hatten aufmerksame Anwohner in der Bachgasse an einem geparkten Transporter eine auslaufende Flüssigkeit bemerkt sowie einen beißenden Geruch aus dem Laderaum festgestellt. Folgerichtig wählten sie den Notruf. Daraufhin alarmierte die Leitstelle Bergstraße um 21:11 Uhr die Feuerwehren aus Hochstädten und Auerbach, den Gefahrgutzug der Stadt Bensheim sowie die Messeinheit aus Bürstadt.

Die erst eintreffenden Kräfte aus Auerbach sperrten den Bereich weiträumig ab, im Anschluss erkundete ein Trupp unter Atemschutz die Ladefläche des Transporters und konnte den Austritt der bis dahin noch unbekannten Flüssigkeit stoppen. Kräfte der Messeinheit aus Bürstadt konnten im weiteren Einsatzverlauf die auslaufende Flüssigkeit als nicht gefährlich einstufen, sodass keine Gefahr für Mensch und Umwelt bestand. Der Einsatz konnte nach gut einer Stunde beendet werden. (rs/red)

Text Post 2, Werbung