Auerbach: Schneller Einsatz verhinderte hohen Brandschaden

Der schnelle Einsatz der Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach verhinderte einen größeren Schaden der Vegetation. So wurden die freiwilligen Helfer am gestrigen Samstagabend (27.), um 22:26 Uhr, durch die Leitstelle Bergstraße zu einem Brandeinsatz an den Niederwaldsee alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten der Leitstelle zuvor Meter hohe Flammen sowie eine Rauchentwicklung zwischen dem Feldweg und dem See.

Feuer zügig gelöscht

Daraufhin wurde noch auf der Anfahrt eine Alarmstufenerhöhung für die Feuerwehr Auerbach durchgeführt – daraus resultiere ebenso eine Alarmierung der Feuerwehr Hochstädten. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte Gras und Buschwerk auf gut 20 Quadratmeter. Mit einem Rohr konnte das Feuer zügig abgelöscht werden, ohne dass es auf weitere Teile der Vegetation übergriff. Die sich noch auf Anfahrt befindlichen Kräfte konnten beruhigt den Einsatz abbrechen. (rs-red)

Text Post 2, Werbung