Bensheim: Kontrolle endet für 18-Jährigen mit Festnahme

Nach seiner Festnahme am Samstagabend (26. September) wird sich ein 18-Jähriger aus Bensheim zukünftig wegen des Verdachts des Drogenhandles verantworten müssen. Zivilbeamte der Polizeidirektion Bergstraße hatten den jungen Mann und seine drei 17 und 19 Jahre alten Begleiter gegen 20 Uhr in der Körnerstraße am Meerbachsportplatz kontrolliert. Beim Erblicken der Ordnungshüter versuchte der Bensheimer sofort zu flüchten. Doch nach nur wenigen Metern stoppten die Beamten den Fluchtversuch.

Verdacht des Drogenhandels

Schnell war der Grund für sein Handeln gefunden. Bei seiner Überprüfung und Durchsuchung stellten die Beamten unter anderem sechs Tütchen mit rund 13 Gramm Amphetamin, ein Tütchen Marihuana und mehr als 500 Euro Bargeld und sicher. Weil sich hierdurch der Verdacht erhärtete, dass der 18-Jährige mit Drogen handelt, wurde im Anschluss auch sein Zimmer in der elterlichen Wohnung durchsucht. Mit den Maßnahmen erklärten sich die Wohnungsinhaber freiwillig einverstanden. Bei der Durchsuchung seines Zimmers stießen die Beamten auf weitere geringe Mengen Cannabis. Dem Tatverdächtigen droht nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ots)

Text Post 2, Werbung