Bensheim: Kripo nimmt mutmaßliche Enkeltrickbetrügerin bei Geldübergabe fest

Einen 62 Jahre alten Mann aus Bensheim kontaktierten Betrüger am Mittwochvormittag (3. Februar). Am Telefon gab sich eine Frau als Tochter des Mannes aus und forderte unter Vorspiegelung einer finanziellen Notlage 16.000 Euro für den Kauf einer Eigentumswohnung.

Geschädigter durchschaute Masche

Der Mann durchschaute die Masche, ging anschließend zum Schein auf den Betrugsversuch ein und verständigte die Polizei. Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen konnten Beamte des für derartige Straftaten zuständigen Kommissariats K 21/22 der Heppenheimer Kriminalpolizei bei der vereinbarten Geldübergabe eine 37 Jahre alte Frau aus Mannheim festnehmen.

Die Frau wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf sie kommt nun ein Strafverfahren wegen Banden- und gewerbsmäßigen Betrugs zu. Die Polizei hatte bereits am Mittwochnachmittag mittels einer Pressemitteilung vor Anrufen falscher Polizeibeamter und Enkel im Kreis Bergstraße sowie insbesondere für den Bereich Bensheim gewarnt. (ots)

Text Post 2, Werbung