Bensheim: Unbekannter löst Handbremse/Fahrzeug von Sicherheitsdienst rollt in Wingert

Über 100 feiernde Jugendliche feierten am Kirchberg

Ein bislang unbekannter Jugendlicher öffnete am späten Freitagabend (25. Juni), gegen 23:30 Uhr, die Fahrzeugtür eines auf einer Grünfläche neben dem Weinlehrpfad abgestellten Smart eines Sicherheitsdienstes, löste die Handbremse des Fahrzeugs und schob das Auto anschließend bergab. Der Wagen rollte die Wiese hinunter, überquerte führerlos einmal den Weinlehrpfad und kam schlussendlich etwa 150 Meter unterhalb des Kirchberghäuschens in einem Wingert zum Stehen. Verletzt wurde nach gegenwärtigem Ermittlungsstand niemand. Am Smart entstand kein Schaden.

100 Jugendliche feierten

Der Sicherheitsdienst war an der Örtlichkeit wegen etwa 100 dort feiernden Jugendlichen im Einsatz. Der Unbekannte hat mittellange, braune Haare und soll laut Angaben der Sicherheitsmitarbeiter ein südländisches Erscheinungsbild haben.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht in diesem Zusammenhang nun nach Geschädigten. Zeugen wollen beobachtet haben, dass mehrere Personen dem bergab rollenden Smart ausweichen mussten. Diese Personen sowie weitere Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bensheim unter der Rufnummer 06251/8468-0 zu melden. (ots)

Text Post 2, Werbung