Bergstraße/Darmstadt-Dieburg: Vermehrt verdächtige Anrufe mit der Enkeltrickmasche

Derzeit versuchen Betrüger mit dem sogenannten Enkeltrick wieder vermehrt, an das ersparte Geld von überwiegend älteren Menschen zu gelangen. Im Laufe des Mittwochs (8.) wurden der Polizei im Bereich der Bergstraße und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, unter anderem in Münster und Babenhausen, über zehn verdächtige Anrufe gemeldet. Beim Großteil der Anrufe gaben sich die Betrüger am Telefon als Verwandte aus und gaukelten die Geschichte vor, dass sie nach einem Verkehrsunfall mehrere Tausend Euro benötigen würden. Glücklicherweise reagierten nach jetzigem Kenntnisstand die angerufenen Bürgerinnen und Bürger vorbildlich, so dass es zu keinem finanziellen Schaden kam. Sie legten auf und informierten die Polizei.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut und gibt folgende Tipps:

  • Lassen Sie sich am Telefon niemals auf Geldforderungen ein.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!
  • Rufen Sie Ihre Verwandten auf einer Ihnen bekannten Nummer zurück!
  • Übergeben Sie niemals Geld an angebliche Boten oder Beauftragte Ihres angeblichen Verwandten.
  • Bestehen Sie auf das persönliche Erscheinen!
  • Wenden Sie sich an die Polizei. Die Beamten erkennen schnell, was hinter einer telefonischen Geldforderung stecken könnte. (ots)

Text Post 2, Werbung