Bickenbach: Sexuelle Belästigung am Erlensee

18-jähriger Tatverdächtiger nach Vorfall in Untersuchungshaft

Die Darmstädter Kriminalpolizei sucht nach einem Vorfall am Erlensee am 9. Juni nach einer bislang noch unbekannten Zeugin. Ein festgenommener Tatverdächtiger sitzt nach seiner Vorführung in Untersuchungshaft. Nach derzeitigen Ermittlungen soll ein 18-Jähriger, gegen 18 Uhr, an dem Mittwochabend ein 13 Jahre altes Mädchen sexuell genötigt haben. Laut Zeugenaussagen umklammerte er das Mädchen im Wasser, hob sie hoch und berührte sie unsittlich. Hierbei soll sie ein 13-jähriger Freund des Tatverdächtigen festgehalten haben. Auch als die Geschädigte sich lautstark bemerkbar machte, ließ der Heranwachsende nicht von ihr ab und packte sie am Hals.

Unbekannte Zeugin gesucht

Eine weitere noch nicht identifizierte Frau soll den Vorfall beobachtet und sich nach der Tat an die Geschädigte gewandt haben. Sie kommt als wichtige Zeugin der Tat in Betracht. Nach Erwirkung eines Haftbefehls gegen den 18-Jährigen konnte dieser im Rahmen der Fahndung am Mittwoch (16. Juni) festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt folgte die richterliche Vorfügung beim Amtsgericht Darmstadt. Gegen den Beschuldigten wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Er sitzt jetzt hinter Gittern. Die noch unbekannte Zeugin des Geschehens wird gebeten, sich beim Kommissariat 10 der Darmstädter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden. (ots)

Text Post 2, Werbung