Bürstadt: 47 Kilometer zu schnell und trotz Verbot überholt

Einen 31 Jahre alten Autofahrer stoppten zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Donnerstagabend (5. August), gegen 17:30 Uhr, auf der Bundesstraße 44 bei Bürstadt. In einem Streckenabschnitt, auf dem maximal 100 km/h erlaubt sind, passierte der 31-Jährige zuvor mit 147 Stundenkilometern. Zudem überholte der Mann trotz Überholverbots mehrfach.

Dem Wagenlenker drohen nun zwei Punkte in Flensburg, 320 Euro Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot. (ots)

Text Post 2, Werbung