Bürstadt/B 47: Fahrverbot für zu schnelles Fahren

Ein 46 Jahre alter Mann muss nach einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 47, Garmakrung Bürstadt, am Freitagmittag (15.) wohl mehrere Wochen ohne Führerschein auskommen. Zudem werden ein saftiges Bußgeld und Punkte in Flensburg auf ihn zukommen. Zivilfahnder hatten den Fahrer eines Kia Sportages gegen 13:40 Uhr gestoppt, nachdem er mit 154 km/h anstelle der erlaubten 100 km/h auf der Bundesstraße unterwegs war. Ihm drohen jetzt ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro. (ots)

Text Post 2, Werbung