Bürstadt: Beim Gassi gehen Einbrecher gesehen

Verdächtiges Fahrzeug ähnlich eines Renault Combo gesichtet

Nach einem Einbruch in einem Einfamilieneckhaus Im Sonneneck am Mittwoch (23. Dezember), zwischen 7 Uhr und 8 Uhr, hat die Polizei erste Hinweise zu den möglichen Tätern erhalten.

So machte eine Frau beim Gassi gehen, zwischen 7:45 Uhr und 7:55 Uhr, verdächtige Beobachtungen in dem betreffenden Haus in der Sackgasse „Im Sonneneck“ gemacht. Ein Mann, der sein Gesicht mit einer Art Maske bedeckt hatte, stand im Wohn-/Essbereich. Im Weiteren fiel ihr kurz vor 8 Uhr ein kleines Lieferfahrzeug in der Sackgasse der Sonnenstraße auf. An dem hellen Fahrzeug, ähnlich einem Renault Combo, hatte ein Mann die Schiebetür an der Beifahrerseite geöffnet, um zwei Plastiktaschen verstauen zu können. Im Anschluss sei der Wagen schnell weggefahren. Um nicht aufzufallen wurde offensichtlich in Höhe des Abstellplatzes des Wagens, die Außenbeleuchtung eines Hauses abgedreht und gestohlen.

Zusammenhang höchstwahrscheinlich

Ermittler des Kommissariats 21/ 22 gehen davon aus, dass diese Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch in dem Einfamilienhaus stehen. Dort wurden, nachdem die Terrassentür aufgebrochen war, im Wohn-/ Essbereich zwei Laptops sowie mehrere Alkoholflaschen gestohlen. Die Spurenlage deuten darauf hin, dass mindestens zwei Personen unberechtigt das Haus betreten hatten. Möglicherweise fühlten sich die Kriminellen durch die aufmerksame Zeugin gestört, so dass sie nicht weiter das Haus durchsucht haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 2500 Euro.

Wer im Tatzeitraum oder davor das fremde Lieferfahrzeug in dem Wohnviertel oder auf dem Weg in Richtung Wasserwerkstraße bemerkt hat, meldet sich bitte bei den Ermittlern (K 21/ 22) in Heppenheim. Telefon: 06252 / 706-0. (ots)

Text Post 2, Werbung