Bürstadt-Riedrode/ Lampertheim: Bekifft in Polizeikontrolle gefahren

Beamte der Polizeistation Lampertheim-Viernheim hatten am Donnerstag (19. August) bei Schwerpunktkontrollen zu Drogen und Alkoholfahrten Standkontrollstellen eingerichtet. Zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr wurden auf der Bundesstraße 47, Höhe Bürstadt-Riedrode, 34 Fahrzeuge und 41 Personen kontrolliert. Bei einem polnischen Fahrzeug stellten die Ordnungshüter einen Steuerverstoß fest. Bei einem weiteren Autofahrer besteht der Verdacht, dass er ohne Führerschein unterwegs war. Für die Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, wurde ein 26-jähriger Opelfahrer mit auf die Polizeiwache genommen, weil er offensichtlich zuvor Cannabis konsumiert hatte. Für die Sicherung des bevorstehenden Strafverfahrens hat der Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, 500 Euro hinterlegen müssen.

Auf der Landesstraße 3110 in der Neuschlosstraße in Lampertheim nahmen die Beamten zwischen 21:30 Uhr und 23 Uhr weitere 18 Fahrzeuge mit 22 Personen genauer unter die Lupe. Dabei wurde ein 41-jähriger Mann aus Bürstadt kontrolliert, der von griechischen Behörden zur Aufenthaltsermittlung gesucht wird. Des Weiteren wurden an insgesamt acht Fahrzeugen kleinere Mängel, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums behoben werden müssen, festgestellt. Die durchgeführten Drogen- und Alkoholtest verliefen an diesem Kontrollpunkt erfreulicherweise negativ. (ots)

Text Post 2, Werbung