Bürstadt: Schwerer Unfall mit zwei Fahrzeugen

Ein 54-Jähriger war mit seinem Audi auf der Bundesstraße von Lorsch kommend nach Worms unterwegs, als er gegen 16:25 Uhr mit einem entgegenkommenden Opel kollidierte. Ersten Erkenntnissen zufolge, soll der 54-Jährige von seiner Fahrspur abgekommen und dadurch in den Gegenverkehr geraten sein. Am Steuer des Opel saß eine 44-Jährige, die bei dem Unfall nach derzeitigem Kenntnisstand schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt wurde. Auch ihr 43-jähriger Beifahrer zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu. Die 44-jährige Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber und der 43-jährige Beifahrer mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Verdacht auf Alkoholeinfluss

Während der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der 54-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand, weshalb er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Auch der 54-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße in diesem Bereich für circa 3 Stunden voll gesperrt. (ots)

Text Post 2, Werbung