Feuerwehr Auerbach erneut zweimal gefordert

Zu zwei Einsätzen wurde am Samstag (23.) die Freiwillige Feuerwehr Auerbach alarmiert. So gingen sie zunächst um Mitternacht einer Feuermeldung rund um das Auerbacher Schloss nach. Gegen 20:51 Uhr fuhren die Einsatzkräfte dann nach einer Meldung der Leitstelle Bergstraße gemeinsam mit einem hauptamtlichen Rettungswagen in die Melibokusstraße. Hier bemerkten Bewohner eines Einfamilienhauses einen seltsamen Geruch und wählten folgerichtig den Notruf. Diese teilte die Wehr über ihre Facebookseite mit.

Durch die Feuerwehr und im weiteren Einsatzverlauf mithilfe des Energieversorgers wurden Messungen durchgeführt, diese verliefen alle samt negativ. Was den ungewöhnlichen Geruch letztendlich auslöste, steht nicht fest. (rs-red)

Text Post 2, Werbung