Gernsheim: Junge Männer geraten aneinander/Kriminalpolizei ermittelt

Eine Gruppe von fünf jungen Männern im Alter zwischen 15 und 18 Jahren, traf am Mittwoch (3. März), gegen 18 Uhr, in der Theodor-Heuss-Straße, in Gernsheim, auf fünf Männer im Alter von 17 und 18 Jahren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand griff die erste Gruppierung anschließend die Kontrahenten mit Tritten, Schlägen und dem Vorhalt eines Messers an und forderte die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Die Angegriffenen trugen hierbei Blessuren leichterer Art davon.

Beute 35 Euro und kabellose Kopfhörer

Nachdem die Angfreifer mit ihrer Beute von etwa 35 Euro und kabellosen Kopfhörern in Richtung Bahnhof flohen, wurden sie von der anderen Gruppe verfolgt und es kam erneut zu einer Auseinandersetzung, die sich bis in die Bahn fortsetzte. Bis auf einen Tatverdächtigen konnte die Polizei alle Beteiligten vorläufig festnehmen. Ein 16-Jähriger wurde anschließend verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Kommissariat 35 der Heppenheimer Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts des schweren Raubes. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Text Post 2, Werbung