Heppenheim/ Bensheim: Erneut Maschinen und Werkzeug von Baustellen gestohlen

Wiederholt haben Kriminelle Container oder Lagerräume auf Baustellen in Heppenheim und Bensheim aufgebrochen. Die Polizei ermittelt in drei neuen Fällen. Zwei Aufbrüche waren in Bensheim.

15.000 Euro Schaden in Heppenheim

Allein in Heppenheim wurden hochwertige Maschinen und Werkzeug für 15.000 Euro entwendet. Die Täter haben dafür die Stahltür eines Kellerraumes im Salbeiweg aufgebrochen. Diese Tat, wie die zwei weiteren in Bensheim, wurde zwischen Samstagmittag (6. Juni) und Montagmorgen (8. Juni) begangen.

Zwei Tatorte am Berliner Ring

Im Berliner Ring schnappten sich die Täter aus zwei aufgebrochenen Container, die auf dem Gelände einer pharmazeutischen Fabrik aufgestellt sind, ebenfalls hochpreisiges Arbeitsmaterial. Um in die Container einsteigen zu können, wurden die Rollladen herausgezogen und die Scheiben eingeschlagen. Weiter ging es auf das Grundstück einer Schule, die bereits vor einer Woche im Blickpunkt von Werkzeugdieben stand . Diesmal wurden drei Baucontainer, zum Teil mit massiver Gewalt geöffnet. Unter anderem wurde ein Schloss mit einem Trennschleifer aufgeschnitten. Wie hoch die Schäden an den zwei Baustellen im Berliner Ring sind, ist noch unklar.

Wer Beobachtungen auf den Baustellen gemacht hat, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei in Heppenheim (DEG) unter der Rufnummer 06252/7060 oder den Ermittlern in Bensheim (DEG), 06251/84680, zu melden. (pol)

Sie auch weitere Meldung: https://bensheim-auerbach.com/polizei-nachrichten/bensheim-heppenheim-viernheim-hoher-schaden-nach-aufbruechen-auf-baustellen

Text Post 2, Werbung