Heppenheim: Geldwechseltrick – Senior um 1000 Euro geprellt

Ein Senior wurde am Samstag (28. November) um 1000 Euro geprellt, als er einem Fremden Geld wechseln wollte. Die Polizei geht davon aus, dass der lebensältere Mann von Kriminellen ausgeguckt wurde, als er nach einem Bankbesuch zum Parkplatz in die Parkhofstraße ging. Der spätere Dieb eilte dem Mann zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr zur Hilfe, als dieser seinen Rolllator ins Auto hieven wollte. Dabei wurde der Senior gebeten zwei Euro zu wechseln. Gerne kam der Mann der Bitte nach und holte seinen Geldbeutel aus der Jackeninnentasche heraus. Geübt konnte der Fremde schlussendlich die zuvor abgehobenen 1000 Euro aus dem Scheinfach ziehen, ohne dass der Senior etwas davon gemerkt hat.

Personenbeschreibung

Der gesuchte Trickdieb soll bei einer Größe von etwa 1,60 Meter eine sportliche Figur haben. Laut dem Bestohlenen habe er deutsch mit polnischem Akzent gesprochen. Wer die Situation zum Tatzeitpunkt beobachtet hat oder Hinweise zu dem gesuchten Trickdieb geben kann, wendet sich bitte unter der 06252/7060 an die Kriminalpolizei (K 21/22) in Heppenheim.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut vor der Diebesmasche und rät immer genügend Abstand zum „Bittsteller“ zu halten. Auf keinen Fall sollten Fremde die Gelegenheit erhalten, ins Portemonnaie schauen, geschweige denn, hineingreifen zu können. (ots)

Text Post 2, Werbung