Heppenheim/Groß-Gerau: Autobahnkontrollen mit Zielrichtung reisender Straftäter

Zivilfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Donnerstag (30.) Kontrollen auf der Bundesautobahn 5 und 67 durchgeführt. In ihrem Visier standen unter anderem reisende Täter. So stoppten die Beamten auf der BAB 5 bei Heppenheim gegen 17 Uhr einen Mercedes, der mit drei 34, 40 und 50 Jahre alten Männern besetzt war. Bei der Überprüfung der jeweiligen Ausweise und Führerscheine stellte sich heraus, dass es sich bei den Dokumenten des 34-jährigen Fahrers und seines 40-jährigen Begleiters um Fälschungen handelte. Zwecks Ermittlungen hinsichtlich ihrer wahren Identitäten wurden beide Männer festgenommen und zur Wache gebracht.

Im Zuge der weiteren Maßnahmen zeigte sich zudem, dass der 40 Jahre alte Festgenommene von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf zur Bestimmung seines Wohnortes gesucht wurde. Der Suche lagen Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte durch Bildaufnahmen zugrunde. Nach der Feststellung seines Wohnortes sowie der Einleitung gleich mehrerer Strafverfahren gegen ihn und seinen 34 – jährigen Fahrer wurden beide Männer wieder entlassen. Sie werden sich nun zukünftig unter anderem wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Führerschein strafrechtlich verantworten müssen. Die Ermittlungen dauern an.

Mit Auto ohne Haftpflichtversicherung unterwegs

Auf der BAB 67 im Bereich Groß-Gerau stoppten die Fahnder gegen 14.30 Uhr einen Volkswagen, besetzt mit drei Personen, deren Weiterfahrt noch an Ort und Stelle mit der Entstempelung des Autos endete. Gegen den 33- jährigen Fahrer sowie den 23 Jahre alten Halter des Autos wurde eine Anzeige erstattet und Ermittlungen eingeleitet. Wie sich herausstellte war die Haftpflichtversicherung für das Auto bereits im Mai 2021 abgelaufen. Daneben konnte auch der 39-jähriger Fahrer eines Citroen gegen 15 Uhr auf der BAB 67 keinen gültigen Versicherungsnachweis vorzeigen. Seine Kontrolle endete mit der Untersagung der Weiterfahrt und einem Ermittlungsverfahren. (ots)

Text Post 2, Werbung