Heppenheim: Seniorin übergibt falschen Polizisten Geld und Bankkarten

Betrüger, die sich als Polizisten ausgegeben hatten, haben am Donnerstag (17. Juni) insgesamt 8000 Euro erbeutet. Die Kriminellen ließen nicht locker, als sie beim ersten Kontakt, zwei Tage zuvor, nach Geld gefragt hatten. In der Folge konnten sie die ältere Frau dazu überreden, 6000 Euro plus zwei Bankkarte auszuhändigen. Nachdem die Täter alles eingesammelt hatten, hoben sie mit den Bankkarten direkt weitere 2000 Euro vom Konto der Seniorin ab. Die männlichen und weiblichen Täter, die gewöhnliche Familiennamen nutzen, nannten sich in dem Fall Mayer/Müller und Seitz.

Warnung der Polizei

Wiederholt warnt die Polizei dringend davor Wertsachen an Fremde auszuhändigen!
Vertrauen Sie nicht blind Personen, die Sie nicht kennen, auch wenn sie sich als Polizisten ausgeben!
Erfahrungsgemäß rufen Kriminelle gerne spät abends oder nachts an, weil aufgrund der späten Uhrzeit oftmals eine Nachfrage bei der örtlichen Polizei oder Vertrauensperson unterbleibt.
Lassen Sie sich auf nichts ein! Legen Sie einfach auf! (ots)

Text Post 2, Werbung