Heppenheim: Technischer Defekt löste Brand in der Bergsträßer Winzergenossenschaft aus

Der Brand in der Bergsträßer Winzergenossenschaft, am vergangenen Montag (30.3.), mit einer Schadenshöhe von rund einer Million Euro ist durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Brandermittler des Kommissariats 10 haben gemeinsam mit einem Gutachter am Dienstagnachmittag (31.3.) die Brandstelle untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass ein technischer Defekt der Elektroinstallation, die in der Decke im Dachgeschoss verbaut ist, einen Schwelbrand ausgelöst hat. Im weiteren Verlauf konnten sich Flammen über das Dach weiterverbreiten. (pol)

Siehe auch Ursprungsmeldung der Polizei: https://bensheim-auerbach.com/polizei-nachrichten/heppenheim-schaden-in-millionenhoehe-nach-brand-in-der-bergstraesser-winzergenossenschaft

Text Post 2, Werbung