Im Zug attackiert und bestohlen

Am Auerbacher Bahnhof aus Zug geworfen

Während der Zugfahrt in der Regionalbahn 68 von Frankfurt nach Mannheim, wurde ein 19 Jahre alter Mann am Samstagabend (02.11.), gegen 21:30 Uhr, aus einer Gruppe heraus zunächst mit Geldmünzen beworfen. Als der 19-jährige die Personen aufforderte, dies zu unterlassen, wurde er von einem der Männer sofort angegriffen, geschlagen und getreten. Zudem beleidigte der Unbekannte sein Opfer aufgrund seiner Herkunft. Am Bahnhof Bensheim-Auerbach wurde der 19-Jährige auf den Bahnsteig gestoßen und stellte hierbei fest, dass sein Smartphone fehlte.

Täter trug Eintracht-Trikot

Der Angreifer ist 20-30 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und kräftig. Der Unbekannte trug ein weißes Trikot von Eintracht Frankfurt und hatte eine Tätowierung am Hals und ein Kreuztattoo auf der Brust. Er hat blonde, kurze Haare mit Undercut-Frisur.

Die Polizei ermittelt nun wegen Raubes. Hinweise werden erbeten an die Polizeistation Bensheim unter der Telefonnummer 06251/8468-0. (pol/red)

Text Post 2, Werbung