Kreis Bergstraße: Polizei kontrolliert zahlreiche Motorräder

Im Weschnitztal und im Ried kontrollierten Beamte der Polizeistation Heppenheim am Samstag (3. April) zahlreiche Motorräder sowie einen hochmotorisierten Mercedes. In drei Fällen mussten die Ordnungshüter die Weiterfahrt untersagen, zwei Mal führten technische Mängel hierbei zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. So unter anderem bei dem überprüften Mercedes. Hier wurde ein Chip eingebaut, um die Leistung des Motors zu steigern. Zudem wurde das Fahrgestell des Autos verändert und die Reifenkombination von den Kontrolleuren als mangelhaft eingestuft. Sichergestellt haben die Beamten gegen 17:30 Uhr in der Weinheimer Straße in Mörlenbach zudem ein Motorrad, dessen Abgasanlage Mängel aufwies und offenbar viel zu laut dröhnte. Das Bike wird nun von einem Sachverständigen genauer unter die Lupe genommen.

Neun Fahrzeuge zu schnell

Im Ried führten die Polizisten Geschwindigkeitsmessungen durch, wobei insgesamt neun Verstöße festgestellt werden konnten. Weiterhin wurden in diesem Zusammenhang auch Gurtverstöße sowie Fahrzeuge festgestellt, deren Halter die fällige Hauptuntersuchung verpasst hatten. Gegen 17:15 Uhr stoppten die Gesetzeshüter in der Darmstädter Straße in Heppenheim außerdem einen 39 Jahre alten Autofahrer, bei dem sich Anzeichen auf den vorherigen Konsum von Marihuana ergaben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. (ots)

Text Post 2, Werbung