Lampertheim-Hofheim: Hat sich ein Einbrecher als Telekom-Mitarbeiter ausgegeben?

Nach einem Einbruch in einem Wohnhaus in der Jakob-Carra-Straße im Neubaugebiet von Lampertheim Stadtteil Hofheim hat die Kriminalpolizei einen konkreten Hinweis auf einen angeblichen Telekom-Mitarbeiter bekommen. So hatte sechs Tage zuvor, am Freitag, den 13. August, ein Fremder gegen 13:50 Uhr vor der Tür des später betroffenen Hauses gestanden und sich als Telekom-Mitarbeiter ausgegeben. Der Mann wollte eine Leistung verkaufen, die für das Gebiet überflüssig war. Die Polizei hält es nach dem Einbruch für möglich, dass der Mann die Gegend vorher auskundschaften wollte. Mit einer Beschreibung hoffen die Ermittler, dass andere Bewohner an dem oder einem anderen Tag eine ähnliche Situation erlebt haben und nähere Hinweise zu dem Gesuchten geben können.

Beschreibung des Tatverdächtigen

Der schlanke Tatverdächtige ist etwa 20 Jahre alt und bis zu 1,70 Meter groß. Er hat kurze schwarze Haare und einen Dreitagebart. Der Mann soll laut Zeugenaussagen einen osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Er trug ein pinkfarbenes Polo-Shirt mit dem Buchstaben „T“ sowie eine College-Umhängetasche.

Wem ist die Person noch aufgefallen? Wer kann weitere Hinweise zu ihm geben? Alle Hinweise bitte an das Kommissariat 21/ 22 in Heppenheim melden. Telefon: 06252 / 706-0. (ots)

Text Post 2, Werbung