Lampertheim: Verfassungsfeindliche Parolen geäußert/Festnahme und Ausnüchterung

Die Polizei in Lampertheim hat am Donnerstagmittag (9.) in der Nähe des Stadtparks „Schöne Weibergasse“, in Lampertheim, einen 36-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der unter anderem verfassungsfeindliche Parolen von sich gegeben haben soll. Weil sich der Mann anderen Passanten gegenüber auffällig verhalten und unter anderem Naziparolen von sich gegeben haben soll, alarmierte eine Zeugin gegen 14 Uhr die Polizei. Diese begaben sich umgehend zum Einsatzort und konnten den 36 Jahre alten Mann antreffen. Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein im Anschluss durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,9 Promille. Der 36-Jährige muss die heutige Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen und Hintergründen dauern derzeit an. Ob der Alkoholeinfluss Auswirkungen auf die getätigten Äußerungen hatte, muss ebenfalls im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden. Er wird sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten müssen. (ots)

Text Post 2, Werbung