Lautern: Betrunkener Autofahrer kracht an Wohnhaus

In der Nacht zum heutigen Freitag (11. September), gegen 03:20 Uhr, meldete ein Anwohner aus Lautern hiesiger Polizeileitstelle einen allein verunfallten PKW. Dieser war gegen ein Haus geprallt und lag auf der Seite. Der 32-jährige Fahrer aus Heppenheim befand sich allein im Fahrzeug und war eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr befreit werden und kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Gemäß der polizeilichen Unfallaufnahme hatte er die B47 von Gadernheim kommend in Richtung Lautern befahren. Vermutlich auf Grund seiner deutlichen Alkoholisierung verlor er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Der Schaden an seinem Auto wird auf circa 25.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Haus muss noch ermittelt werden. Die Fahrbahn war für fast zwei Stunden gesperrt. (ots)

Text Post 2, Werbung