Medizinischer Notfall im Auerbacher Schlosswald

Feuerwehr Auerbach unterstützte Krankentransportwagen

Zu einem medizinischen Notfall im Auerbacher Schlosswald rückte am heutigen Samstagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, ein Krankentransportwagen (KTW) aus. Aufgrund der ungenauen Ortsangabe und der fehlenden Ortskenntnis musste der KTW einen steilen Waldweg nach unten fahren, um an den Patienten zu gelangen. Hierbei geriet das Einsatzfahrzeug knapp 30 Meter vor dem nächsten befestigten Waldweg ins Rutschen, sodass sich die Besatzung entschied, weiter zu Fuß zum Patienten zu laufen, um diesen zu versorgen. Zum Abtransport des Patienten in ein Krankenhaus wurde ein Rettungswagen nachalarmiert.

Zum sicheren Verbringen des KTW auf den befestigten Waldweg, wurde im Anschluss die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zur Untersützung gerufen. Mittels einem sogenannten Mehrzweckzug wurde das Fahrzeug durch die Einsatzkräfte zunächst gesichert und im Anschluss auf den Waldweg abgelassen.

Text Post 2, Werbung