Mountainbiker stürzte an der Not-Gottes-Kapelle

Freiwillige Feuerwehr Auerbach unterstützte bei Rettungseinsatz

Zur Unterstützung eines Rettungseinsatzes wurde am Samstagnachmittag (18.) die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zur Not-Gottes-Kapelle gerufen. Dort war ein Mountainbiker gestürzt und hatte sich verletzt. Bild © ff-auerbach

Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurde am heutigen Samstagnachmittag (18.), gegen 15:20 Uhr, die Freiwillge Feuerwehr Auerbach unter der Einsatzleitung von Wehrführer Eugen Sponagel gemeinsam mit einem Rettungswagen der Rettungswache Bensheim durch die Leitstelle Bergstraße gerufen. So stürzte im Bereich der Not- Gottes-Kapelle ein Mountainbiker unglücklich und verletzte sich hierbei schwer. Aufgrund des Verletzungsmusters wurde ein bodengebundener Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber nachalarmiert.

Rettungshubschrauber alarmiert

18 Einsatzkräfte unterstützten unter anderem mit einem Löschgruppenfahrzeugs beim Patiententransport aus dem Wald zum Rettungswagen. Des Weiteren landete zwischenzeitlich ein Rettungshubschrauber aus Mannheim im Bereich der Landstraße 3103 zwischen Auerbach und Hochstädten. Auch hier unterstützen Feuerwehrleute bei Verkehrsmaßnahmen und Transport des Verletzten vom Rettungswagen in den Hubschrauber. (rs-red)

Text Post 2, Werbung