Neckarsteinach: Unbekannte stößt Neunjährigen ins Gleisbett

Verdächtigte Frau meldet sich bei Polizei

Bei der Polizei gemeldet hat sich nach einem Zeugenaufruf eine bislang unbekannte Frau, welche am vergangenen Freitag (26. März) einen neunjähriger Junge am Bahnhof, in Neckarsteinach, ins Gleisbett gestoßen haben soll. Die 59-jährige äußerte, dass sie offenbar die gesuchte Person ist. Wie sich der Vorfall genau abgespielt hat, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen.

Nach einer ersten Pressemeldung hielten sich am Freitag, gegen 15 Uhr, am Tatort vier Kinder auf, welche aus noch unbekannten Gründen wohl den Unmut der Frau erregten. Die Unbekannte hätte einen neun Jahre alten Jungen aus der Gruppe mitsamt seinem Fahrrad vom Bahnsteig in das Gleisbett geschubst. Die Freunde des Jungen halfen ihm anschließend wieder aus dem Gleisbett heraus, bevor um 15:12 Uhr die S-Bahn in Richtung Heidelberg einfuhr. Der Junge zog sich bei seinem Sturz neben Schürfwunden und Prellungen auch ein Fraktur am Arm zu. Die Frau sei in die Bahn gestiegen, ohne sich um den Neunjährigen zu kümmern. Die Polizei in Hirschhorn ermittelt nun wegen Körperverletzung. (rs-ots)

Text Post 2, Werbung