Schüsse in Bickenbach: Vor Verkehrskontrolle geflüchtet

In der Nacht zum Montag (8. Juni), gegen 01:17 Uhr, beabsichtigte eine Polizeistreife ein Fahrzeug auf der Bundesstraße 3 zu kontrollieren. Der Fahrzeugführer des Renaults wiedersetzte sich den Signalen der Beamten und flüchtete in Richtung Bickenbach.

Fahrer fährt auf Polizist zu

Als die Beamten in einem Wendehammer in der Breithauptstraße versuchten, das Fahrzeug zu stoppen, fuhr der Fahrer direkt auf einen der ausgestiegenen Polizeibeamten zu. Mit einem Sprung zur Seite gelang es dem Beamten dem Fahrzeug auszuweichen. Letztlich konnte der Wagen durch zwei gezielte Schüsse auf einen Reifen zum Anhalten bewegt werden. Der Fahrer und mindestens ein weiterer Insasse setzten ihre Flucht daraufhin zu Fuß fort.

Diensthund spürt Flüchende auf

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten sie von einem Diensthund in einem naheliegenden Gebüsch aufgespürt werden. Ob sich weitere Personen im Auto befanden, bedarf weiterer Ermittlungen. Bei dem 19 Jahre alten mutmaßlichen Fahrzeugführer, bestand der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinflusses. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auch der Polizeihubschrauber war in der Nacht im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an. (pol)

Text Post 2, Werbung