Seeheim-Jugenheim: Polizei nimmt zwei 15-jährige Tatverdächtige fest

Trio macht sich an Fahrzeugen zu schaffen

An mehreren geparkten Fahrzeugen in der Schulstraße, in Seeheim-Jugenheim, machte sich in der Nacht zum Samstag (3. Oktober) ein Trio zu schaffen. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei zwei der drei Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Unverschlossene Fahrzeuge im Visier

Anwohner meldeten gegen 04:45 Uhr den Sachverhalt der Polizei. Ersten Erkenntnissen zufolge, sollen sie Ausschau nach unverschlossenen Fahrzeugen gehalten und hieraus Gegenstände entwendet haben. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung, konnte eine Streife der Polizeistation Pfungstadt drei Männer feststellen. Zwei von ihnen stoppten die Ordnungshüter, der Dritte flüchtete in unbekannte Richtung. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Flüchtigen verlief ergebnislos. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen stellten die Beamten bei den 15-jährigen Tatverdächtigen mehrere Gegenstände fest, die offenbar aus den angegangenen Wägen stammten. Diese wurden sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen mussten die Ordnungshüter mit zur Polizeistation begleiten, wo sie im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut ihrer Eltern übergeben wurden. Wie viele Fahrzeuge in das Visier des Trios geraten sind, muss im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden.

Fragen der Polizei

Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Pfungstadt ist mit dem Fall betraut und fragt: Wer hat in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat seinen Wagen in diesem Bereich abgestellt und im Anschluss das Fehlen von persönlichen Gegenständen festgestellt? Diese und weitere Zeugen, werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 06157/95090 zu melden. (ots)

Text Post 2, Werbung