Storch verfängt sich in einer Funkmastanlage

Ein Storch hatte sich einer Funkmastanlage am Berliner Ring verfangen und wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Auerbach geborgen. Bild © FF Auerbach

Dieser Einsatz war auch für erfahrene Feuerwehrmänner ungewöhnlich. Aufmerksame Bürger entdeckten am Berliner Ring einen in Not geratenen Storch, welcher in einer Freileitung einer Funkmastanlage auf gut 20 Metern Höhe festhing. Die Freiwillige Feuerwehr Auerbach wurde alarmiert und versuchte zunächst mit eigenen Mitteln und dem Nachalarmieren einer Drehleiter den Storch aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Storch befreite sich selbst

Kurz nach der Alarmierung der Drehleiter startete der Weißstorch einen eigenen Befreiungsversuch und konnte sich aus seiner Zwangslage retten – stürzte jedoch in einen Garten ab. Im Anschluss konnte das Tier durch die Einsatzkräfte gesichert und zu einer Auerbach Tierarztpraxis verbracht werden, wo die Feuerwehrmänner die Tierärztin bei der Behandlung des Vogels unterstützten. Über den Gesundheitszustand des Storches ist aktuell noch nichts bekannt. (rs -red)

Text Post 2, Werbung