Südhessen/Lampertheim/Bensheim: Zivilfahnder im Einsatz/Mutmaßlichen Tankbetrüger gestoppt

Im Rahmen von Kontrollen auf den im Bereich Südhessen verlaufenden Autobahnen und Bundesstraßen stoppten Zivilfahnder der Polizei aus Südhessen und vom Polizeipräsidium Mainz am Dienstag (22. Juni) insgesamt 31 Fahrzeuge und nahmen hierbei 42 Personen genauer unter die Lupe. Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung erstattet. Die flächendeckenden Kontrollen zur Bekämpfung der Eigentums-, Straßen- und Drogenkriminalität dienten insbesondere dem Ziel, Straftäter nachhaltig zu verunsichern sowie Südhessen und die angrenzenden Gebiete für die Täter „unattraktiv“ zu machen.

Tankbetrüger ohne Auto-Versicherung unterwegs

Im Zuge der Kontrollmaßnahmen stoppten die Fahnder gegen 12:45 Uhr auf der A 5 bei Bensheim einen 35 Jahre alten Autofahrer und seinen 29-Jährigen Begleiter. Rasch stellte sich anschließend heraus, dass der Wagen nicht zugelassen war und keine amtlichen Plaketten sowie keine Versicherung aufwies. Zudem war der 35-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei dem missbräuchlich angebrachten Kennzeichen wurden die Beamten stutzig. Wie sich herausstellte, wurde mit dem Fahrzeug einen Tag zuvor an einer Raststätte an der A 5 in Baden-Württemberg getankt und anschließend ohne zu bezahlen das Weite gesucht. Aufnahmen der dortigen Überwachungskamera bestätigten den Sachverhalt und zeigten weiterhin auch die beiden Insassen beim Tanken. Das Duo wurde daraufhin vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kennzeichen wurden von der Polizei sichergestellt. Den 35-Jährigen erwarten nun entsprechende Strafverfahren.

Marihuana im Hundekot-Beutel

Gegen 18:30 Uhr kontrollierten die Zivilfahnder auf der Bundesstraße 47 auf der Rheinbrücke bei Lampertheim einen 20 Jahre alten Autofahrer. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Ordnungshüter insgesamt rund 20 Gramm in Hundekotbeutel verpacktes Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Sie gehörten zwei 18 -jährigen Beifahrern des Mannes. Sie erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ots)

Text Post 2, Werbung