Südhessen: Polizei zieht Fazit nach intensiven Kontrollen vor Schulen

Mit Beginn der dritten Schulwoche und dem Ende der verstärkten Verkehrskontrollen, die unter dem Motto „Runter vom Gas – für einen sicheren Schulweg“, insbesondere vor den Grundschulen in Südhessen durchgeführt wurden, zieht die Polizei ein positives Fazit.

Insgesamt wurden 3116 Autos kontrolliert. Mit der Anzahl von 314 waren rund 10 Prozent der gemessenen Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Neben 6 Fahrverboten wurden 25 Anzeigen gefertigt, die Mehrheit kam mit Verwarngeldern davon. 26 Kinder waren nicht angeschnallt oder nicht mit den notwendigen Kindersitzen und deren Sicherungen ausgestattet. 67 Erwachsene gingen zudem, was das Nichtanlegen des Gurtes anging, mit schlechtem Beispiel voran. 12 Wagenlenker telefonierten während der Fahrt. (ots)

Text Post 2, Werbung