Unbekannte verteilen Datenträger in Briefkästen

Darmstadt Ortsteil Eberstadt: Staatschutz ermittelt wegen rechter Inhalte

Datenträger wurden am heutigen Donnerstag (3.10.) in mehreren Briefkästen im Darmstädter Ortsteil Eberstadt aufgefunden. Unbekannte hatten diese vermutlich im Laufe der Nacht eingeworfen. Mehrere Bürger hatten die Poilzei darüber informiert, die die in Plastikfolie eingeschweißten CD’s und Speichermedien sichergestellt hat. Teilweise vorhandene Aufkleber auf der Verpackung deuten dem ersten Anschein nach auf mögliche rechte Inhalte auf den Datenträgern hin. Der Staatsschutz des Polizeipräsidium Südhessen hat die weiteren Ermittlungen in diesem Zusammenhang übernommen. Diese dauern an.

Kein Nachweis einer gesundheitlichen Gefährdung

Aktuell kursieren in den sozialen Medien Meldungen, dass von den Datenträgern eine gesundheitliche Gefahr ausgehen könnten. Dies konnte sich bislang nicht bestätigen. Die Polizei bittet betroffene Bürger, die ebenfalls eine CD in ihrem Briefkasten finden oder aufgefunden haben, die Verpackung nicht zu öffnen und die nächste Polizeidienststelle zu informieren. (pol/red)

Text Post 2, Werbung