Update zum Unwettereinsatz: Aktuelle Lage der Bensheimer Einheit

Bergsträßer Katastrophenschutz mit Auerbacher Wehrmännern weiter in Nordrhein-Westfalen im Einsatz

In Stolberg, Großraum Köln, war aufgrund massiver Unwetterschäden der Bergsträßer Katastrophenschutz -darunter auch Auerbacher Wehrmänner- eingesetzt. Bild © ff auerbach

Eine weitere Einheit an Einsatzkräften aus Bensheim ist am heutigen frühen Samstagmorgen (17.) in Richtung Nordrhein-Westfalen aufgebrochen. Sie wird die dortigen seit Donnerstag im Einsatz befindlichen Kräfte ablösen. Aktuell befinden sich somit 12 Feuerwehrfrauen und -männer aus dem Stadtgebiet Bensheim im Katastropheneinsatz, wobei mehrere von ihnen heute Abend in Bensheim zurückerwartet werden.

Höchst dynamische Lage

Das aktuelle Kontingent besteht wieder aus Kräften von Bensheim-Mitte und Auerbach sowie aus Hochstädten und Fehlheim. Die Einheit des Kreis Bergstraße ist weiterhin mit den verschiedensten Aufgaben zur Schadensbekämpfung beauftragt. Da sich die Lage vor Ort immer wieder ändert und höchst dynamisch ist kann ein Ende des Einsatzes noch nicht abgesehen werden, teilte die Freiwillige Feuerwehr Auerbach über Facebook mit. (rs/red)

Siehe auch: http://Bergsträßer Katastrophenschutz mit Auerbacher Wehrmännern in Stollberg (Großraum Aachen) im Einsatz – Online-Zeitung Bensheim-Auerbach

Text Post 2, Werbung