Versuchter Straßenraub in Bensheim-Zell

Für die Ermittlungen nach einem versuchten Straßenraub sucht die Polizei (K 35) dringend Zeugen sowie gezielt einen Autofahrer aus Zell, der Zeuge der Tat gewesen sein soll. Nach ersten Aussagen des 29-jährigen Geschädigten aus Heppenheim, habe er am Sonntagabend (11. Oktober), gegen 20.20 Uhr, den Autofahrer angesprochen, weil er schon geahnt habe, dass er angegriffen werden könnte. Der Autofahrer sollte Zeuge der bevorstehenden Tat sein. Der noch unbekannte Mann soll daraufhin sein Auto angehalten und gewartet haben.

In der Gronauer Straße sei der 29-Jährige schließlich von einem 22 Jahre alten Bekannten geschubst worden. Dabei hätte er versucht den Geldbeutel aus der Hosentasche zu ziehen. Während des Gerangels sei der Angegriffene über sein Fahrrad gefallen, dass er geschoben hatte. Zum Zeitpunkt des Vorfalls will er in Begleitung eines Mädchens mit Hund gewesen sein.

Für die Klärung des Sachverhalts hoffen die Ermittler des Kommissariats 35, dass sich der gesuchte Autofahrer sowie weitere Zeugen melden werden. Telefonisch sind die Ermittler unter der Heppenheimer Rufnummer 06252/7060 zu erreichen. (ots)

Text Post 2, Werbung