Viernheim: Geschäftsmann abgepasst/Tageseinnahmen geraubt

Um einen Geschäftsmann ausrauben zu können, hat sich am Donnerstagabend (29. Juli) ein Fremder in der Peter-Minnig-Straße, in Viernheim, auf die Lauer gelegt. Ohne Ankündigung wurde dem Geschäftsmann gegen 22:30 Uhr Reizgas ins Gesicht gesprüht. Der Unbekannte forderte sofort die Herausgabe des Rucksacks und drohte damit das Reizgas abermals einzusetzen. Nachdem er den Rucksack mit Privatsachen und den Tageseinnahmen in Höhe von über 1.000 Euro abgreifen konnte, flüchtete er in Richtung Nibelungenstraße.

Täterbeschreibung

Der Täter, der eine dunkelblaue Trainingsjacke mit Reißverschluss und Kapuze trug, hatte die Kapuze über eine getragene Kappe gezogen. Seine schwarzen Haare waren seitlich zu erkennen. Zudem trug er eine dunkle Hose, ähnlich einer Trainingshose. Der Täter wurde letztmalig in der Rathausstraße bemerkt. Nach Aussagen des Geschädigten habe der Mann ein gebrochenes Deutsch mit Akzent gesprochen.

Die Kriminalpolizei (K 10) in Heppenheim führt die Ermittlungen weiter und fragt:

Wer hat zur Tatzeit Beobachtungen im Bereich der Peter-Minnig-Straße 
und Rathausstraße gemacht?
Wer kann Hinweise auf den gesuchten Täter geben?

Die Beamten sind in Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0 zu erreichen. (ots)

Text Post 2, Werbung